,

Die 24h-Betreuung

24h-Betreuung und Seniorenbetreuung zuhause | Betreuungslotse24 | Die 24h-BEtreuung

Gerne finden wir für Sie und Ihre Lieben eine 24h-Betreuung für die eigenen vier Wände. Dabei ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen den gewünschten bzw. benötigten Betreuungsbedarf. Abgeleitet aus Ihrem Bedarf ergeben sich dann die individuellen 24h-Betreuungsleistungen.

Folgende drei Leistungsbereiche können durch die 24h-Betreuungshilfe übernommen werden:

24h-Betreuung und Seniorenbetreuung zuhause | Betreuungslotse24 | Die 24h-BEtreuung

Gerne finden wir für Sie und Ihre Lieben eine 24h-Betreuung für die eigenen vier Wände. Dabei ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen den gewünschten bzw. benötigten Betreuungsbedarf. Abgeleitet aus Ihrem Bedarf ergeben sich dann die individuellen 24h-Betreuungsleistungen.

Folgende drei Leistungsbereiche können durch die 24h-Betreuungshilfe übernommen werden:

1. Unterstützung im Haushalt

Zur Unterstützung im Haushalt gehören z.B. die folgenden Leistungen:

  • Reinigung und Aufräumen der Wohnung oder des Hauses
  • Erledigung von Einkäufen
  • Übernahme der Wäscheversorgung (Bügeln und Waschen)
  • Entsorgung von Haushaltsabfällen
  • Pflege der Pflanzen und ggfs. Pflege des Gartens
  • Sonstige hauswirtschaftliche Tätigkeiten

2. Unterstützung bei der eigenen Lebensführung/Grundpflege

Zur Unterstützung der eigenen Lebensführung/Grundpflege gehören z.B. folgende Leistungen:

  • Hilfe beim An- und Auskleiden
  • Hilfestellung beim Aufstehen, Stehen, Gehen oder Hinsetzen
  • Unterstützung bei der Körperpflege (z.B. Waschen, Duschen, Baden, Zahnpflege, Kämmen, Rasieren, Eincremen, Darm- bzw. Blasenentleerung/Windelwechsel, Inkontinenzversorgung)
  • Zubereitung von (mundgerechten) warmen und kalten Mahlzeiten und Getränken
  • Hilfe bei der Nahrungs- und Getränkeaufnahme
  • Unterstützung beim Verlassen und Wiederaufsuchen der eigenen vier Wände
  • Unterstützung beim Lagern nach vorheriger Anweisung
  • Unterstützung beim Aufstehen und Zubettgehen
  • Rufbereitschaft während der Nacht

3. Unterstützung im sozialen Umfeld

Zur Unterstützung im sozialen Umfeld gehören z.B. folgende Leistungen:

  • Begleitung der zu betreuenden Person zu diversen Aktivitäten (z.B. Gottesdiensten, Museen, Ärzten, Heilpraktikern, Physiotherapeuten, Apotheken, Post, Behörden und Banken, Friseure, Fußpflege, Seniorentreffen, Vereinsaktivitäten, Veranstaltungen und sonstigen Verpflichtungen usw.)
  • Unterstützung bei Spaziergängen (eventuell auch mit dem Haustier) sowie beim gemeinsamen Einkauf
  • Spielpartner für die hilfebedürftigen Personen bei gemeinsamen Gesellschaftsspielen
  • Vorleser für Zeitungen oder Bücher (abhängig von den jeweiligen Sprachkenntnissen)
  • Ständiger Ansprechpartner vor Ort z.B. für Familienangehörige und Freunde

 

 

Bitte beachten Sie, dass die 24h-Betreuungshilfen keine qualifizierten pflegerischen oder ärztlichen Tätigkeiten ausführen dürfen (wie z.B. Injektionen setzen), sondern ausschließlich unterstützend für die ihnen anvertrauten Personen tätig sind. Wenn die hilfebedürftige Person jedoch pflegerische Unterstützung bedarf, muss ein ambulanter Pflegedienst hinzugezogen werden.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Suche und Auswahl eines ambulanten Pflegedienstes in Ihrer Region. Alternativ können wir Ihnen auch aus unserem Netzwerk Pflegedienst-Anbieter aus Ostwestfalen-Lippe (wie z.B. aus den Kreisen Minden-Lübbecke, Herford, Lippe, Gütersloh, Paderborn und Höxter sowie aus der kreisfreien Stadt Bielefeld) und darüber hinaus vorstellen und Sie beim ersten Kontakt begleiten.

Zusammenfassend bedeutet dies, dass die 24h-Betreuungshilfe ohne Aufsicht alle einfachen und unterstützenden Tätigkeiten für die hilfebedürftige Person wahrnehmen kann.

Hinweis: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Begriff der 24h-Betreuung nicht wörtlich zu nehmen ist. Selbstverständlich müssen bei den 24h-Betreuungskräften auch alle in Deutschland geltenden arbeitsrechtlichen Bestimmungen und Gesetze eingehalten werden - wie z.B. das Arbeitszeitgesetz (Arbeitszeit darf 10h am Tag nicht überschreiten, Berücksichtigung entsprechender Pausenzeiten etc.).

Wenn man über eine „Betreuung zu Hause“ oder eine „Rund um die Uhr Betreuung“ spricht, hat sich im Sprachgebrauch der Begriff der „24h-Betreuung“ durchgesetzt. Eigentlich leitet sich der Begriff der 24h-Betreuung davon ab, dass die Betreuungskraft bei den hilfebedürftigen Personen lebt bzw. wohnt und daher 24 Stunden vor Ort präsent ist. Dadurch, dass die Betreuungsperson auch nachts in der Nähe der Hilfebedürftigen ist, kann sie schnell unterstützen bzw. im Notfall Hilfe leisten.